Sandra Lorenz ist ausgebildete Architektin und Lichtgestalterin.

Ausbildung
1993, Studium Architektur Berlin, Abschluss Diplom Ingenieur.
2004-05, Master Light and Lighting, Bartlett School of Architecture,
University College London Abschluss: Master of Science.

Mitglied der Architektenkammer Berlin.


Seit 2005, Sandra Lorenz Architektur und Licht

2012, Mitglied Redaktion www.jeder-m2-du-de.
2011-12, JFK Institut für Nordamerikastudien, Sanierung Flure und Seminarräume.
2010, Uferhallen Wedding, Tanzraum Berlin.
2009, Beleuchtung Wand der Stifter, NABU.
2008, Außenbeleuchtung Circus Hotel am Rosenthaler Platz (nicht realisiert).
2007, Revitalisierung Palais Thinnfeld, Graz.
2006, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin.
2006, Umfeldbeleuchtung Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, (nicht realisiert).
2003, Wohnungen Steinstraße, Berlin.
2001-02, Jugendmedienhaus Mitte, Wohnungen und Gewerbe, Berlin.
2000, Das1.Haus, Tageslichthaus, München.


Mitarbeit als Projektarchitektin bei :

2008-11, Staab Architekten, Berlin:
    Universitätsbibliothek Golm bei Potsdam.
    Umbau und Erweiterung Hochschule Darmstadt.
    Museum der Bayerischen Könige, Hohenschwangau.

2008, Chipperfield Architects, Berlin :
    Rivergarden, Prag.

1996-2000, 2006-08, Anderhalten Architekten, Berlin :
    Umbau Schloss Criewen.
    Hochschule für Musik „Hanns Eisler“.
    Ausbau Bewag Informationszentrum.
    Ausstellung Musik im Marstall.
    Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus.
    Vattenfall Kundenzentrum Berlin und Hamburg.
    Hörsaalzentrum TU Dresden.

1994-96, Hentschel-Oestreich Architekten, Berlin :
    U-Bahnhof „Unter den Linden“, Berlin.
    Fernbahnhof Gesundbrunnen, Berlin.